Sonntag, 23. April 2017

Rezension zu "Mein Sommer in Brighton von Birgit Schlieper"

Hallo ihr Lieben!
Heute habe ich eine Rezension zu einem Buch, dass vor kurzem bei cbt erschienen ist.

Klappentext:
Es ist der schönste Sommer in Noras Leben! Mit der besten Freundin Lisa in der Hippiestadt Brighton. Bei herrlich durchgeknallten Gasteltern, die alles erlauben, und in einem Haus nicht weit vom Pier. Und dann ist da noch Tim, der strubbelige Surfer, der am Strand campt und sie in seinen Bulli zum Schoko-Fondue einlädt. Tim, der ihre chaotischen Gedanken liest und sie ohne Worte versteht. Doch dann ziehen plötzlich Wolken auf, und es scheint, als würde Nora ihre erste große Liebe und ihre beste Freundin gleichzeitig verlieren. Oder ist alles nur ein riesiges Missverständnis?


Meine Meinung:
Ich muss zugeben, dass ich am Anfang nicht so richtig warm mit Nora geworden bin, sie war mir einfach viel zu sehr verwöhnt und voreingenommen.
Aber ich wollte dem Buch trotzdem eine Chance geben und habe weitergelesen, je weiter ich kam desto mehr konnte ich Nora verstehen...bei so einer Mutter wäre ich persönlich wahrscheinlich noch schlimmer drauf als sie. Mehrmals musste ich die Augen verdrehen :D
Mir hat an ihr generell gefallen, dass sie sich von anderen Jugendlichen unterscheidet (sowohl vom Kleidungsstil als auch vom Verhalten her)
Die Liebesgeschichte war auch ganz süß und dem Alter der Protagonistin gerecht.
Auch der Schreibstil der Autorin war flüssig und es hat auch nicht an Spannung gefehlt, somit konnte ich das Buch in einem Rutsch durchlesen.
Ich vergebe am Ende jedoch nur 4 von 5 Bücherträumen, da ich am Anfang nicht so warm geworden bin.
Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch hier genauer an!
Ich bedanke mich beim cbt-Verlag für das Rezensionsexemplar!


Bildquelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Mein-Sommer-in-Brighton/Birgit-Schlieper/cbt/e516244.rhd