Donnerstag, 8. Dezember 2016

Rezension zu "Solange wir Lügen von E.Lockhart"

Hallo ihr Lieben :)
Das Buch, dass ich heute rezensieren möchte wurde vor einiger Zeit gehyped und nun konnte mich mir eine eigene Meinung zu dem Buch bilden.

Klappentext: Eine wohlhabende und angesehene Familie. Eine Privatinsel vor der Küste Massachusetts. Ein Mädchen ohne Erinnerungen. Vier Jugendliche, deren Freundschaft in einer Katastrophe endet. Ein Unfall. Ein schreckliches Geheimnis. Nichts als Lügen. Wahre Liebe. Die Wahrheit.

Meine Meinung: Am Anfang habe ich mich mit den ganzen Figuren schwer getan, jedoch hat mir da der Stammbaum am Anfang des Buches gefallen.
Im Laufe der Geschichte habe ich mich an die Figuren gewöhnt. Was mich nachdenklich gemacht hat war, dass die Erwachsenen so berechnend und habgierig sind.
Den Erwachsenen war jedes Mittel recht an noch mehr Geld zu kommen und somit haben sie sich in Marionetten verwandelt, die sich von einer Person haben manipulieren lassen.
Die Jugendlichen sind in der Hinsicht schon viel schlauer und wollen entgegenwirken... mit fatalen Folgen.
Ich fand es gut, die Geschichte aus der Sicht einer Jugendlichen zu lesen.
Jedoch muss ich sagen, dass es mir am Ende etwas zu schnell ging. Ich konnte manchen Schlüssen gar nicht folgen.
Aber das kann man sich bei der relativ geringen Seitenanzahl schon denken.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Bücherträumen.
Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch hier genauer an :)

Fotogalerie
Quelle: http://www.buecher.de/shop/abenteuer/solange-wir-luegen/lockhart-e-/products_products/detail/prod_id/42679296/