Montag, 11. Juli 2016

Rezension zu "Bound to you-Providence von Jamie McGuire"

Guten Abend ihr Lieben,
Heute habe ich noch zur späten Stunde eine Rezension für euch und freue mich, dass ihr vorbeischaut :)


Klappentext:Die junge Studentin Nina versucht gerade mit dem Tod ihres Vaters klarzukommen, als sie an einer Bushaltestelle ihren Traumtypen Jared kennenlernt. Doch war ihre Begegnung wirklich Zufall? Jared scheint alles über sie zu wissen – mehr als ihre besten Freunde, vielleicht sogar mehr als sie selbst. Aber Jared ist nicht das einzige, und auch nicht das gefährlichste Rätsel, das Nina lösen muss. Auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihres Vaters gerät Nina zwischen die Fronten eines Krieges, der älter ist als die Menschheit selbst.

Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr einfach und ähnelt natürlich der anderen Reihe (beautiful disaster) der Autorin.
Nina wird sehr gut beschrieben und es wird schnell klar, dass sie an ihrem Vater gehangen hat, wobei dieser nicht der Held war, wie sie es angenommen hatte.
Jared war mir am Anfang etwas suspekt, wobei sich das im Laufe der Geschichte geändert hat.
Der Einschub von Fantasy in diese Liebesgeschichte ist der Autorin gut gelungen. Zumindest ist mir das Lesen leicht gefallen, ob vielleicht Fehler da waren innerhalb dieser Fantasygeschichte kann ich nicht sagen.
Was mich jedoch gestört hat war das stetige auf und ab zwischen Nina und Jared. Ja Nina ich will dich und brauche dich, nein Nina ich darf nicht mit dir zusammen sein...

Trotzdem möchte ich die Geschichte zwischen den beiden weiterlesen. Daher vergebe ich 4 von 5 Bücherträumen.


Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut es euch doch hier genauer an.