Sonntag, 13. März 2016

Rezension zu "Love&Lies-Alles ist erlaubt" von Molly McAdams

Guten Abend ihr Lieben!
Heute Abend gibt es wie ihr schon sehen könnt eine neue Rezension.

Klappentext:Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...

Meine Meinung: Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten, so dass man wirklich schnell in das Buch rein findet. Zunächst lernt man Rachel kennen, die mir im Laufe des Buches sympatisch wurde. Sie lebt mit ihrer besten Freundin zusammen, diese war mir aber unsympatisch, da sie mich beim lesen mit ihrer Art in den Wahnsinn getrieben hat. Durch einen Sichtwechsel lernt man nun auch Mason und Kash kennen, beide fand ich von Anfang an toll.
Zwischen Kash und Rachel funkt es auch schon nach kurzer Zeit aber Rachel will sich das zunächst nicht eingestehen.
Für Spannung ist mit einer Spur von einem Thriller auch gesorgt, so dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag.

Daher gebe ich dem Buch 4,5 von 5 Bücherträumen und freue mich auf den zweiten Teil.