Mittwoch, 13. Januar 2016

Rezension zu "Bayou Heat- Talon& Xavier" von Alexandra Ivy&Laura Wright

Huhu Ihr Lieben!
Heute habe ich eine Rezension zu einem dritten Teil einer Reihe. Ich werde natürlich versuchen nicht zu spoilern. Jedoch könnten Spoiler zu den ersten beiden Büchern vorhanden sein.

Klappentext: Nach dem Tod seiner Eltern hat sich der Krieger Talon ganz dem Schutz der Pantera gewidmet. Loyalität und Ehre bedeuten ihm alles. Und so zögert er auch keine Sekunde, Isi Rousseau als Feindin zu betrachten. Doch schon der erste Blick auf die schlafende Schönheit erweckt eine nie gekannte Sehnsucht in ihm … Computergenie Xavier hingegen weiß, dass die Schwester seines besten Freundes nach den Regeln der Pantera tabu ist. Womit er nicht gerechnet hat, ist der starke Wille der schönen Amalie, die sich stets nimmt, was sie begehrt ...

Meine Meinung: Nachdem mir die ersten beiden Bücher schon gut gefallen haben war klar, dass ich auch dieses Buch lesen muss.
Die Bücher sind immer in 2 Teile unterteilt, wo dann auch die Protagonisten wechseln. Im ersten Teil des Buches waren Talon und Isi die Protagonisten. Beide mochten sich am Anfang nicht besonders, beziehungsweise sie wollten sich nicht mögen....leichter gesagt als getan mit der Zeit nähern sich die beiden an und verzaubern die Leser. Beide Charaktere sind sehr gut beschrieben worden, so dass man sich gut in sie hinein versetzen kann. Während des Lesens wird einem auch die anfängliche Zerrissenheit von Talon bewusst.
Die Autorin versteht ihr Handwerk und sorgt dafür, dass die Leser mitfiebern.

Der zweite Teil des Buches wurde von einer anderen Autorin geschrieben und das bemerkt man auch wirklich. Xavier passt auf die Schwester seines besten Freundes auf und möchte ihren Reizen nicht verfallen, da es ein Regelbruch wäre aber Amalie lässt nicht nach.
In dem Teil des Buches fand ich die Figuren nicht ausführlich genug beschrieben und auch die Handlung hat meiner Meinung nach gefehlt. Es sind nun mal nur ca. 120 Seiten aber ich hatte das Gefühl, dass sich alles nur um die Gefühle der beiden gedreht hat und ob sie jetzt zusammen kommen oder nicht. Die "Action" hat leider beinahe komplett gefehlt und ich musste mich manchmal echt zwingen weiter zu lesen.

Abschließend kann ich dem Buch 3 von 5 Bücherträumen geben, da mich der zweite Teil doch sehr enttäuscht hat.

Mein Dank geht an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar