Mittwoch, 2. September 2015

Rezension zu "Broken-Gefährliche Leidenschaft" von Chelsea Fine

Huhu heute habe ich eine Rezension zu einem Buch für euch, dass erst vor kurzem erschienen ist.

Klappentext: Sinnliche Leidenschaft,  dunkle Geheimnisse- und die ganz große Liebe.
Um über die Runden zu kommen, lebt und arbeitet Pixie Marshall in den Sommerferien in einem kleinen Bed&Breakfast. Nicht gerade aufregend- bis sich herausstellt, dass ausgerechnet Levi Andrews im Zimmer nebenan wohnt. Der ist unglaublich sexy- doch Pixie hat gehofft, ihn nach einer verhängnisvollen Nacht ein Jahr zuvor nie wieder sehen zu müssen. Aber ihm aus  dem Weg zu gehen ist unmöglich. Und der Sommer hat gerade  erst begonnen...

Meine Meinung: Das Cover wie viele aus dem Genre auch also nichts besonderes. Und so geht es auch meiner Meinung nach mit dem Inhalt weiter. Es ist als würde ich etwas immer und immer wieder lesen. Die Story ist halt so Genretypisch und auch die Charaktere kennt man in der Art schon.
Des Weiteren waren mir die Charaktere zu blass. Ich denke die Autorin hätte die beiden besser beschreiben müssen und ihnen vielleicht auch eine Eigenschaft geben müssen durch die mir die beiden in Erinnerung bleiben. Leider werden mir die beiden nicht wirklich in Erinnerung bleiben.
Also insgesamt kann man sagen, dass es ein schönes Buch für zwischendurch aber nichts was einem länger in Erinnerung bleiben wird.
Leute die dieses Buch über alles mögen und noch nicht die Nase voll von dieser Konstellation haben, werden Freude an dem Buch haben. 
Deshalb kann ich dem Buch nur lieb gemeinte 3 von 5 Bücherträumen geben.
Außerdem danke ich dem Blanvalet-Verlag, dass ich dieses Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.
Ihr seid neugierig auf das Buch geworden? Dann schaut doch mal hier vorbei:
http://m.randomhouse.de/Taschenbuch/Broken.-Gefaehrliche-Liebe/Chelsea-Fine/Blanvalet-Taschenbuch/e456840.rhd