Montag, 21. September 2015

Rezension zu "Tanz auf Glas" von Ka Hancock

Huhu Ihr lieben. Zu später Stunde habe ich noch eine Rezension für euch! :)
Klappentext: Jede Liebe ist ein Tanz- manchmal kompliziert, manchmal wunderschön.
Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen.  Und erst recht nicht heiraten.  Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Das wissen sie. Und sie wissen auch, dass sie sich an ein paar Spielregeln halten müssen, um ihr Glück nicht zu gefährden. Eine Regel lautet: keine gemeinsamen Kinder. Als Lucy nach elf Jahren plötzlich doch schwanger wird, wird die Kraft ihrer Gefühle einer harten Prüfung unterzogen.

Meine Meinung: Das Buch ist sehr emotional und ich liebe das Buch. Ich kann euch nur empfehlen das Buch zu lesen! Die beiden Protagonisten haben ihre Makel und haben im Laufe ihres Lebens trotzdem gelernt damit zu leben. 
Besonders Mickey zweifelt sehr oft an sich, was ziemlich süß ist, aber auch sehr traurig.
Besonders auf den letzten 100 Seiten haben mich die Gefühle mehrmals übermannt und ich musste weinen. Also legt euch die Taschentücher beim lesen bereit.
Ich finde es auch gut,  wie die Autorin die medizinischen Vorgänge beschreibt.  Das ist ja auch mal interessant und kommt in vielen anderen Büchern mit dieser Thematik zu kurz.
Die Personen sind sehr gut ausgearbeitet und man schließt alle Personen ins Herz und möchte sie nicht gehen lassen.
Lucy ist stark trotz aller Dinge die ihr im Leben widerfahren sind. Und deshalb kann man vor Lucy nur den Hut ziehen. 

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt bin ich von dem Buch begeistert und gebe dem Buch 5 von 5 Bücherträume!
Stürmt morgen die Buchhandlungen und holt euch dieses Buch bitte!!!