Dienstag, 25. August 2015

Rezension zu "Selection - die Kronprinzessin" von Kiera Cass

Heute habe ich eine Rezension zu einem etwas aktuelleren Buch.

Klappentext: Wie folgt man seinem Herzen, wenn der Verstand im Weg ist?
Nachdem Maxon einst sein Herz verschenkt hat, ist es nun an deiner Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin von Illeá, ein neues Casting abzuhalten. 35 junge Männer reisen aus dem ganzen Königreich an und liegen der Prinzessin zu Füßen.  Das Volk fiebert ergriffen mit, wer Eadlyns Herz erobern wird.  Alles könnte so einfach sein wäre da nicht ein kleines Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen.  Und an das große Glück glaubt sie sowieso nicht. 
Doch die Liebe hat ihre eigenen Pläne mit der jungen Prinzessin. 

Meine Meinung: Während ich von den ersten 3 Teilen begeistert war, konnte mich dieses Buch nicht überzeugen. Die Protagonistin war mir viel zu zickig und egoistisch.  Die Eltern haben sie echt verzogen.
Auch die Eltern ,America und Maxon waren mir nicht mehr so sympathisch wie in den vorherigen Büchern. In meiner Fantasie standen sie für eine Veränderung Illeás und haben es trotzdem nicht wirklich hinbekommen.
Mir kam es vor, als ob die Autorin mit diesem Buch die Reihe nur in die  Länge ziehen möchte um Profit zu haben.

Während viele andere eine Entwicklung der Protagonistin sehen, sehe ich keine
Und auch die Selection ist nicht so spannend wie die letzte. Ich hab das Gefühl, dass einfach ein paar Ereignisse rein genommen wurden damit auch wirklich was passiert.
Also ich glaube nicht das ich die Reihe weiterlesen werde, weil ich Eadlyn einfach nicht ausstehen kann und sie einfach nichts zu wertschätzen weiß.
Sie kommt mir vor wie eine zweite Marie Antoinette!

Aus all diesen Gründen kann ich dem Buch nur 3/5 Bücherträume geben.  Zum einen ,weil das Cover so traumhaft schön ist und zum anderen, weil der Schreibstil so schön locker ist,  dass man durch die Seiten fliegt.