Mittwoch, 8. April 2015

Rezension zu Onyx von Jennifer L. Armentrout

Hallöchen heute habe ich eine Rezension zu Onyx von Jennifer L. Armentrout. Ich habe das Buch jetzt schon länger durchgelesen aber kam noch nicht dazu die Rezension abzutippen.



Klappentext: Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Meine Meinung: Wie im ersten Band der Reihe findet auch hier ein Katz- und Mausspiel zwischen Katy und Daemon.


Daemon ist auch selbstberliebt und bringt sehr viel Witz in die Geschichte, er wird immer wieder eifersüchtig und kann sich keine Namen merken. Es ist so lustig was für ausgefallene Namen er sich für Blake den neuen Mitschüler ausdenkt, so dass ich Tränen gelacht habe.
Er versucht Katy aus allem rauszuhalten und behütet sie wie ein kleines Kind, was ich manchmal echt sehr nervig fand.

Trotzdem finde ich, dass Daemon sich total süß verhält und würde ihn gerne als besten Freund im realen Leben haben.
Im ersten Drittel des Buches passiert allerdings leider wenig so dass die Spannung mir da ein bisschen gefehlt hat.
Allerdings passiert in der Mitte des Buches sehr viel mysteriöses und da möchte man ja natürlich herausfinden wie es dazu gekommen ist und wie sich alles auflöst.
Ab der Mitte des Buches wird die Spannung aufgebaut und ich konnte kaum aufhören zu lesen.

Leider habe ich mir nach dem super ersten Band viel mehr erhofft und wurde ein bisschen enttäuscht.

Ich habe aber auch eine Erklärung dafür, da man ja im ersten Band das Geheimnis von Daemon erfährt.
Trotzdem fand ich das Buch gut.

Ich muss jetzt auch nochmal das Cover hervorheben. Ich finde es das Cover echt traumhaft schön und auch unter dem Schutzumschlag ist das Buch schön gestaltet.


Am Ende gebe ich dem Buch 4 von 5 Buchträume und würde euch empfehlen diese Reihe zu lesen!
Diesen Monat kommt übrigens der Dritte Teil der Reihe raus, der Opal heißt.